Fleisch

Mediterraner Nudelauflauf

von am 31. August 2013

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Farfalle-Nudeln
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 2 Paprika
  • 200 ml Milch
  • 3 EL Creme fraiche
  • 1/2 Bund frischer Basilikum
  • 3 EL Tomatenmark
  • 150g geriebener Käse
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz

Mediterraner Nudelauflauf eine sehr leckere Sache. Essen wir am Mittelmeer. Für diesen leckeren mediterranen Nudelauflauf werden zuerst die Nudeln in Salzwasser bissfest gekocht. Parallel könnt ihr das Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten und die in kleine Würfel geschnittenen Paprika später dazugeben. Sind diese leicht angebraten, wird die Mischung mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend die gehackten Tomaten aus der Dose zusammen mit dem Tomatenmark dazugeben. Anschließend vorsichtig die Milch und das Creme fraiche unterrühren.

Ist alles aufgekocht, wird noch einmal mit Salz und Pfeffer und der Gemüsebrühe nachgewürzt. Kurz bevor alles vom Herd genommen wird, wird dann der kleingeschnittene Basilikum unter die Masse gegeben.

Sobald die Nudeln fertig sind, werden diese mit der Mischung aus der Pfanne vermengt. Und dann ab damit in eine große Auflaufform. Käse darüber streuen und los gehts: bei 180 Grad wird der mediterrane Nudelauflauf für 25 Minuten in Backofen gebacken.

Fertig ist ein toller Auflauf, von dem man nicht genug bekommen kann.

weiterlesen

Fleisch | Salat

Wurstsalat

von am 24. August 2013

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 6 Bockwürste (mit oder ohne Darm – nach Geschmack)
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 5 große saure Gurken aus dem Glas

Heute gibt es von mir ein super einfaches Rezept für einen Wurstsalat, der lecker schmeckt und in nur wenigen Minuten zubereitet ist. Die Zutatenliste ist daher auch sehr überschaubar. Zuerst schneidet ihr die Bockwürste in dünne Scheiben. Gleiches passiert mit den sauren Gurken aus dem Glas. Beides wird dann in einer großen Schüssel vermengt.

Die Zwiebeln werden für den Wurstsalat in halbe Ringe geschnitten und dann in kochendem Wasser für 5-7 Minuten weich gekocht. Danach Wasser abschütten und die Zwiebeln kalt werden lassen. Die kalten Zwiebeln dann unter die Wurst-Gurken-Mischung geben und zum Anmachen noch etwas Brühe aus dem Gurkenglas dazu geben.

Fertig ist der schnelle und einfache Wurstsalat. Dazu schmeckt besonders lecker ein frisch gebackenes Brot mit Butter.

Je nach Belieben können auch noch Radieschen oder Käsewürfel mit in den Wurstsalat gegeben werden.

Schmecken lassen!

weiterlesen

Gemüse

Goldener Auflauf

von am 17. August 2013

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 700g Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Paprika
  • 300ml Milch
  • 100g geriebener Käse
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • etwas Öl

Für diesen leckeren Gemüseauflauf, der am Ende golden leuchtet, müsst ihr zuerst die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und 15 bis 20 Minuten kochen, bis sie weich sind. Derweil wird das Lauch in kleine Scheiben geschnitten und de Parika gewürfelt. Das Gemüse in einem Esslöffel Öl andünsten und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Bis die Kartoffeln fertig gekocht sind, verrührt ihr die Milch mit den Eiern und gebt dann noch etwas Salz und Pfeffer dazu.

Danach wird alles (Katoffeln, Gemüse & die Soße) in einer Auflaufform vermengt. Darüber verteilt ihr den in kleine Röllchen geschnittenen Schnittlauch und gebt anschließend den geriebenen Käse darüber.

Dann für 20 Minuten ab damit in den Backofen (Umluft ca. 180 Grad auf mittlerer Schiene) und fertig ist der leckere Gemüseauflauf.

Und jetzt: Schmecken lassen!

weiterlesen

Suppen

Tomatensuppe

von am 15. August 2013

Zutaten für 3 Personen:

  • 5-6 Tomaten
  • 800g Dosentomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3-4 EL Balsamico
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200g Tomatenmark
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika, Tymian, Majoran

Diese Tomatensuppe ist echt super lecker und schnell gemacht. Zunächst müsst ihr die Tomaten an der Haut einschneiden, nicht zu tief nur gerade so, dass die Haut durch ist. Pro Tomate macht ihr das am besten 4 Mal. Nun die Tomaten in eine Schüssel legen und cirka 1 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Anschließend das kochende Wasser über die Tomaten gießen und diese ca. 2 Minuten darin schwimmen lassen. Dann einfach das Wasser abschütten und die Tomaten mit richtig kaltem Wasser abschrecken. Jetzt sollten sie sich sehr einfach häuten lassen. Sind die Tomaten erstmal nackt werden sie auch noch in Würfel geschnitten und dann erstmal zur Seite gelegt.

Nun ist es Zeit für ein paar Tränen; denn die Zwiebeln müssen geschält und klein gewürfelt werden. Ist das passiert, wird das Öl in einem großen Topf erhitzt und dann die Zwiebeln darin angeschwitzt. Nun die gewürfelten Tomaten zugeben und kurz mit braten lassen dann das Ganze mit den Dosetomaten und der Gemüsebrühe ablöschen. Jetzt kann alles aufkochen und so cirka 10 Minuten köcheln. Nach cirka 5 Minuten könnt ihr das Tomatenmark zugeben die Menge müsst ihr probieren bei mir war es nach einer halben Tube noch nicht so tomatig, also ne Ganze kann es ruhig sein.

Nach den zweiten 5 Minuten wird das ganze mit einem Pürierstab kurz durchgemixt. Wer es grober mag kann es auch so lassen. Nun die fast fertige Tomatensuppe mit den Gewürzen und dem Balsamico abschmecken. Einfach probieren wie es euch schmeckt. Dann nochmal so 5 Minuten köcheln lassen. Und schon ist eine leckere Tomatensuppe fertig. Dazu schmeckt frisches Brot oder aber auch ein Baguette. Wer es zu Hause hat kann gerne auch noch ein paar frische Basilikumblätter drauf legen. Und dann einfach schmecken lassen.

 

 

weiterlesen

Desserts

Erdbeerblätterteigtaschen

von am 10. August 2013

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 200 g Erdbeeren
  • 200 g Vanillepuding
  • 1 Ei

Heute zeigen wir euch mal ein sehr einfaches und schnelles Rezept für Erdbeerblätterteigtaschen.
Zunächst den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Währenddessen den Blätterteig in ungefähr gleichgroße Teile schneiden. Anschließend wird bei der Hälfte der Blätterteigteile die Mitte ausgestochen. Dazu eignet sich eine Plätzchenform oder auch einfach ein Glas. Nun die Teile mit der ausgestochenen Mitte auf die anderen legen und am Rand etwas andrücken. Jetzt das Ei aufschlagen und verquirrlen. Nun den Blätterteig mit dem Ei einstreichen und für zirka 15.20 Minuten in den Backofen damit.

Jetzt ist Zeit für den Pudding, dieser wird einfach so zubereitet wie es auf der Packung steht 🙂 Anschließend noch die Erdbeeren waschen und putzen. Nun einfach warten bis der Blätterteig fertig ist. Sollte die Mitte etwas hochgekommen sein kann man die einfach mit dem Finger wieder reindrücken, das macht den Teilen gar nix. Nun einfach kurz abkühlen lassen. Dann mit einem Löffel den Pudding in die Teilchen geben und die Erdbeeren drauf. Tada fertig sind die Erdbeerblätterteigtaschen.

Wir wünschen guten Apettit.

weiterlesen