Fleisch

Kubanische Hackfleisch-Pfanne

von am 26. Oktober 2014

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g      Hackfleisch
  • 1               Zwiebeln
  • 2              Paprikaschoten
  • 3              Tomaten
  • 100 g      Oliven
  • 100 g      Rosinen
  • 3 EL       Tomatenmark
  • 200 ml  Weißwein
  • 4 EL       Olivenöl
  • 1 Prise   Pfeffer
  • 1 Prise   Salz
  •   evtl.    Tabasco

Heute entführen wir euch in die kubanische Küche mit der Kubanischen Hackfleisch-Pfanne. Sehr lecker und wie immer schnell gemacht.

Zu erst werden die Zwiebel, die Paprika, die Tomaten und Oliven in Würfel geschnitten. Dann etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel leicht andünsten. Nun das Hackfleisch dazu und schön anbraten. Wenn das Hackfleisch krümmelig gebraten ist, kommen die Tomaten dazu und werden kurz mit angebraten. Für die Kubanische Hackfleisch-Pfanne dann nach und nach die Paprika, Oliven und Rosinen dazu geben und alles zirka 5 Minuten mitschmoren.

Nun den Weißwein und das Tomatenmark dazu geben und alles nach belieben würzen. Dann die Kubanische Hackfleisch-Pfanne einfach köcheln lassen. Man kann es nach 30 Minuten essen oder aber auch nach 2 Stunden, je nachdem wie eilig ihr es habt, empfehlen wir aber es etwas länger köcheln zu lassen.  Dazu schmeckt Baguette oder Reis am besten. Wir wünschen wie immer guten Appetit.

weiterlesen

Desserts

Bananen-Sticks

von am 10. Oktober 2014

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Bananen
  • 150g Schokolade
  • 1 Packung Smarties
  • Schaschlikspieße

Diese leckeren Bananen-Sticks sind eine abwechslungsreiche Nachspeise, die schnell hergestellt ist. Einfach die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Parallel die Bananen halbieren und jeweils auf zwei Schaschlikspieße aufspießen. Danach die Bananen mit der flüssigen Schokolade überziehen und Smarties zum Verzieren aufdrücken. Zum aufbewaren der Bananen-Sticks eignet sich entweder eine Halbkugel aus Styropor in die ihr die Sticks einfach reinsteckt oder ganz einfach eine Tasse in die ihr die Bananen-Sticks reinstellt. Alles fest werden lassen und dann ab damit mit  in den Gefrierschrank.

Die Bananen-Sticks dann noch eine Stunde so kalt werden lassen und fertig ist diese leckere Nachspeise für Groß und Klein.

weiterlesen

Gemüse

Falafel-Curry

von am 2. Oktober 2014

Zutaten für drei Personen:

  • 1 Fertigmischung für Falafel
  • 400ml Kokosmilch
  • 300g Buschbohnen
  • 3 Paprika
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 50g Sesam
  • 2-3cm Ingwer
  • Sojasauce
  • Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Indische Currymischung
  • Salz & Pfeffer

Das Falafel-Curry ist eine tolle asiatische Mahlzeit, die zwar etwas aufwändiger ist, aber in Rund 45 Minuten auf dem Tisch steht. Zuerst solltet ihr eine der beiden Zwiebeln und den Inger möglichst klein hacken. Danach bereitet ihr die Falafel-Mischung entsprechend der Anleitung vor und mischt die Zwiebeln und den Ingwer unter. Danach die Falafel-Kugeln formen und im Sesam wälzen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und dann die Falafel darin braten. Anschließend die Falafel wieder aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die zweite Zwiebel nun in Spalten schneiden und im restlichen Öl in der Pfanne glasig braten. Mehl und Curry untermischen und anschwitzen. Nun langsam die Kokosmilch unterrühren. Während die Curry-Kokosmilch-Mischung kurz aufkocht werden die Paprika in kleine Stücke gewürfelt und anschließend mit in die Pfanne gegeben.

Während nun alles in der Pfanne für 10 bis 15 Minuten köchelt, werden die Buschbohnen ordentlich abgewaschen, in mundgerechte Stücke geschnitten und in einem separatem Topf für fünf Minuten in leicht sprudelnden Wasser gekocht. Anschließend die Bohnen abschütten und mit in die Pfanne geben. Weitere 5 Minuten dort köcheln lassen. Anschließend 2-3 Esslöffel Sojasauce mit in die Sauce geben und alles mit Pfeffer final abschmecken. Kurz vor dem Servieren des Falafel-Curry die Falafel-Kugeln noch einmal mit in die Pfanne geben und erhitzen.

Und fertig ist das Falafel-Curry. Schmecken lassen!

weiterlesen