Fleisch

Pizza-Zopf

von am 9. Januar 2015

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 1 fertiger Pizza-Teig inkl. Tomatensoße
  • 250g Cabanossi
  • 1 kleines Glas gegrillte Paprika in Öl
  • 150g geriebener Emmentaler
  • Pizzagewürz

Pizza mal anders, nämlich als leckerer herzhafter Pizza-Zopf. Geht schnell, ist einfach und besonders für Besuch ein absoluter Hingucker. Der Pizzateig wird dazu aus der Packung genommen, ausgerollt und auf ein Blech gelegt. Anschließend werden an den langen Seiten jeweils kleine Flügel auf der 1/3 Tiefe des Teiges eingeschnitten. In die Mitte des Pizza-Zopfs wird die fertige Tomatensoße gegeben.

Nun ruhig schon mal den Backofen auf 180 Grad mit Umluft vorheizen, damit der Pizza-Zopf dann schnell in den Ofen geschoben werden kann. Die Cabanossi anschließend in dünne Scheiben schneiden und auf der Tomatens0ße verteilen (10 Scheiben zur Seite legen). Darüber die gegrillten Paprika geben. Nun noch mit Pizzagewürz je nach Geschmack würzen, den Reibekäse (circa 100g der 150g) über alles geben. Anschließend die Teig-Flügel abwechselnd in der Mitte zusammenschlagen, so dass ein Zopf entsteht. Die restlichen Cabanossi und den übrigen Käse über dem geflochtenen Zopf verteilen und fertig. Den herzhaften Pizza-Zopf nun in den Backofen für rund 20 Minuten.

Wer keine Cabanossi mag, kann auch nur auf Gemüse zurückgreifen. Damit es trotzdem herzhaft würzig wird, kauft ihr am besten lecker gewürztes oder eingelegtes Gemüse. Oder vielleicht Tofu-Wurst? Was meint ihr? Gebt doch Tipps, wie es euch am besten geschmeckt hat, in den Kommentaren!

Anschließend: Schmecken lassen!

weiterlesen

Fleisch

Bolognesetopf

von am 4. Januar 2015

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1 l Fleischbrühe
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 500 g Brokkoli
  • Ruccola
  • Salz,  Pfeffer, Zucker

Ihr mögt Spaghetti Bolognese? Dann ist unser Bolognesetopf genau das richtige für euch. Eine Variante der berühmten Fleischsoße die auch ohne Nudeln sehr gut schmeckt. Natürlich kann das Gericht auch fleischlos zubereitet werden. Dazu dann einfach Tofu oder Pilze anstatt Hackfleisch nehmen

Zu allererst müsst ihr den Brokkoli sollte er gefroren sein etwas auftauen. Dann erstmal die Möhren, Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun auch noch den Speck in kleine Streifen schneiden. Anschließend etwas Öl in einem Topf erhitzen und den Speck darin anbraten. Das Hackfleisch dazu und nun alles gut durch und krümelig braten. Jetzt noch die Möhren, Zwiebel und den Knoblauch dazu und kurz mitbraten. Hat alles eine schöne Farbe kommt noch das Tomatenmark dazu und wird kurz angeschwitzt. Jetzt das ganze mit der Brühe und den Tomaten ablöschen und falls nötig die Tomaten noch etwas zerkleinern. Den noch nicht ganz fertigen Bolognesetopf für etwas 15 Minuten köcheln lassen.

Nun widmen wir uns dem Brokkoli diesen falls er frisch ist waschen und in kleine Röschen teilen. Bei gefrorenem könnt ihr auf das waschen verzichten und zerkleinert ihn einfach noch etwas. Das ganze in den Bolognesetopf geben und nochmal für zirka 15 Minuten kochen lassen. Jetzt das ganze noch mit Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Zucker abschmecken. Anschließend den Bolognesetopf auf einem Teller anrichten. Noch etwas Ruccola darauf verteilen und fertig ist auch schon das ganze Gericht. Wenn ihr wollt könnt ihr noch etwas Creme Fraiche dazu geben.

Dazu schmeckt ein frisches Brot oder Baguette. Wir wünschen viel Spaß beim kochen des Bolognesetopf und natürlich guten Hunger.

 

weiterlesen