Kuchen

Biskuitrolle

von am 17. September 2015

Zutaten für eine Biskuitrolle:

  • 80g Mehl
  • 100g Zucker
  • 8 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 20g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 200ml Sahne
  • Früchte nach Wahl

Heute zeigen wir euch, wie ihr relativ einfach eine Biskuitrolle zubereitet.

Zunächst geht es an den Teig. Dafür erstmal den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Nun trennen wir erstmal das Eiweiß und das Eigelb von einander. Die Eiweiße schlagen wir mit 50 g Zucker steif. Mit dem restlichen Zucker werden die Eigelb schaumig aufgeschlagen. Das wars dann auch schon mit der Trennung denn jetzt wird das Eiweiß zusammen mit dem Mehl und der Speisestärke unter das Eigelb gehoben. Dabei möglichst vorsichtig sein, denn sonst wird die Biskuitrolle nicht luftig genug und lässt sich nicht mehr aufrollen. Jetzt die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Nun das ganze für zirka 10 Minuten in den Backofen. Hier müsst Ihr aufpassen, dass der Teig nicht zu hart wird. Er muss aber auch ganz durch sein, da er sich sonst nicht vom Backpapier lösen lässt. Den fertigen Teig auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen und mit einem ebenfalls feuchten Tuch zum abkühlen abdecken.

Ist diese Hürde geschafft geht es an die Zubereitung der Creme. Das geht einfach und die Möglichkeiten die Füllung für die Biskuitrolle zu individualisieren sind sehr vielfältig. Einfach die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif aufschlagen und dann je nach belieben Früchte dazugeben. Wir können Himbeeren oder aber Apfelsinen aus der Dose sehr empfehlen aber das ganze geht auch mit Zitronenaroma oder was euch eben so einfällt. Probiert es einfach aus und sagt uns gerne Bescheid was Ihr so gemacht habt.

Wir wünschen euch guten Hunger bei der Biskuitrolle.

weiterlesen

Fleisch

Currywurst-Sauce

von am 14. September 2015

Für diese schnelle und einfache Currywurst-Sauce braucht ihr folgende Zutaten:

  • 300ml Ketchup
  • 50ml Spezi
  • 100ml Orangensaft
  • 5EL Tomatenmark
  • 2EL Currypulver
  • 1/2EL Gemüsebrühe-Pulver
  • Prise Salz

Nun jetzt ist es so einfach wie es nur sein kann: Alle Zutaten in einen Top geben, gut verrühren und die Currywurst-Sauce dann warm machen. Nicht kochen lassen, damit sie nicht zu dickflüssig wird! Zackfertig ist die Currywurst-Sauce. Krass, oder?

Die Würste dazu macht ihr erst in heißem Wasser warm schneidet sie dann ein und gebt sie kurz in die Pfanne. Dazu schmecken Pommer, Kartoffelsalat oder Wedges. Und natürlich unsere super Currywurst-Sauce. Dann nach Curry- und/oder Paprikapulver über die Sauce und schon ist alles fertig.

Ich sach mal: Schmecken lassen!

weiterlesen