Fleisch

Lasagnesuppe

18. Dezember 2016

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 500 g Hackfleisch (Rind)
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 2 Dosen Tomaten (stückig)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 g Lasagne-Platten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter

Ihr mögt Lasagne, habt aber auf die Schichterei keine Lust? Dann ist unsere Lasagnesuppe genau das richtige für euch, denn hier wird quasi alles einfach zusammen geworfen.

Aber fangen wir mal beim Anfang an. 🙂 Für die Lasagnesuppe zunächst mal die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden, wenn ihr einmal dabei seid könnt ihr das gleich nochmal mit der Zwiebel machen und weil es so schön ist den Knoblauch gleich noch hinterher. Das wars dann aber auch mit der Schnibbelei.

Jetzt etwas Öl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch dazu und schön krümelig braten. Wir haben Rind genommen, die Lasagnesuppe geht aber auch mit jeder anderen Hackfleisch art oder auch mit vegetarischen Hack, das gibt es mittlerweile auch fast in jedem Supermarkt. Da sich das Hackfleisch mit der Zeit einsam fühlt schicken wir die Karottenwürfel, die Zwiebel und den Knoblauch gleich noch mit in den Topf und lassen alles nochmal so 2-3 Minuten mitbraten.

Nun alles erstmal mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen. Hier bietet sich Thymian, Oregano und Majoran an. Ihr könnt aber auch eine fertige Kräutermischung verwenden. Macht einfach mal nach Gefühl, wer es intensiver mag nimmt viel, wer nicht, der nicht. 🙂 Jetzt einfach noch das Tomatenmark dazu und nochmal ne Minute braten lassen. Eine Lasagnesuppe braucht natürlich auch Flüssigkeit. Darum kümmern wir uns jetzt.

Ihr löscht jetzt nämlich einfach alles mit der Brühe und den Tomatenstücken ab. Ihr müsst das nicht aus der Dose nehmen ich könnt gern auch frische Tomaten nehmen. Wir waren unter Zeitdruck und mit den Dosentomaten wird die Lasagnesuppe auch sehr lecker. Das ganze jetzt 5 Minuten kochen lassen und dann die Lasagneplatten in kleine Stücke brechen und mit in die Suppe werfen. Jetzt nochmal 6-8 Minuten kochen lassen. Schaut zur Sicherheit einfach mal auf die Packung der Platten wie lange die kochen sollen.

Der extra Kick für die Lasagnesuppe

Das wars auch schon. Die Lasagnesuppe einfach in Schüsseln anrichten. Einen Klecks Creme fraiche drauf und schmecken lassen. Kleiner Tipp noch am Rande: Ihr könnt auch noch Reibekäse drauf machen, dann wird eine noch leckere Lasagnesuppe. Dazu einfach n schönes Brot oder Baguette. Wir wünschen guten Hunger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*