Salat

Nudelsalat

von am 21. Juni 2013

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 500g Nudeln
  • 400g Fleischwurst
  • Paprika-Mix
  • 4 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1/2 Glas Majonaise
  • Salz, Pfeffer, Curry, Paprika
  • Öl

Da ein Nudelsalat zu einem guten Teil aus Nudeln besteht, müssen natürlich diese zuerst einmal gekocht werden. Während die Nudeln vor sich hinköcheln ist genug Zeit um die Fleischwurst, die Paprika, Tomate und Gurke in Würfel zu schneiden. Wenn die Wurst gewürfelt wurde, kann man auch schon Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und diese dann darin anbraten. Nachdem die Wurst schön braun ist gut mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprika würzen. Sind die Nudeln weich, werden diese abgeschüttet und anschließend schon mal mit der Wurst vermischt. Anschließend das ganze ein bisschen abkühlen lassen. Dann das Gemüse mit dazu und die Majo mit rein. Man kann auch weniger Majo nehmen oder leichtere Salatecreme. Nun muss das ganze durchziehen am besten über Nacht in den Kühlschrank. Dann nochmal probieren und ggf. nochmal etwas nachwürzen. Zum Nudelsalat schmecken natürlich Bratwürste und Steaks am besten. Guten Hunger. 🙂

weiterlesen

Fleisch

Türkische Pizza

von am 20. Juni 2013

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 Fladenbrot
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • Tomatenmark
  • Ketchup
  • Ayvar
  • einige Cocktail-Tomaten
  • 200g Schafskäse
  • Thymian

Wir entführen euch heute in die Türkei und zeigen euch die leckere Türkische Pizza. Zunächst das Hackfleisch mit etwas Olivenöl anbraten, Ketchup und Ayvar dazugeben, so dass eine zähe Masse entsteht. Zusätzlich die Mischung noch mit Thymian würzen, so dass eine leicht scharfe Masse entsteht.

Derweil das Fladenbrot in zwei Hälften aufschneiden und die Innenflächen mit Tomatenmark bestreichen. Die Hack-Masse auf dem Fladenbrot verstreichen. Anschließend den Schafskäse und die Tomaten in Würfel/Stücke schneiden und auf dem Hackfleich verteilen.

Den Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen. Auf zwei Backblechen die Fladenbrothälften in den Ofen geben und circa 15 Minuten backen. Fertig ist die leckere türkische Pizza.

weiterlesen

Fleisch

Pizzabrötchen

von am 8. Juni 2013

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Salami
  • 1 Packung Schinken
  • 1 Dose Thunfisch
  • 12 Aufback-Brötchen
  • 10 Oliven
  • 3 scharfe Peperoni
  • 200g geriebenen Käse
  • 250g Champignons (Dose)
  • 150ml Kaffeesahne
  • Pizzagewürz

Pizzabrötchen sind der ideale Snack für Zwischendurch, fürs Essen beim Fernsehen oder für den Spieleabend: Fingerfood, die dennoch satt macht. Und so geht’s:

Salami, Schinken, Oliven, Peperoni und Pilze in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel gut vermischen. Thunfisch unterrühren und den Käse und die Kaffeesahne ebenfalls vermischen. Nach Belieben nun die Masse für die Pizzabrötchen mit Pizzagewürz würzen und die Masse nun mind. eine Stunde durchziehen lassen.

Anschließend die Brötchen halbieren und die Masse, nachdem sie noch einmal durchgerührt wurde, auf die Brötchen verteilen. Dann ab mit den belegten Brötchen in den Ofen und sie für 12 Minuten bei 180 Grad backen.

Fertig sind leckere Pizzabrötchen, die nach Belieben auch mit anderen und weiteren Zutaten abgewandelt werden können. Als Sauce dazu bietet sich neben Ketchup auch Barbecue-Soße an.

weiterlesen

Fleisch

Lasagne

von am 7. Juni 2013

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 Bund Suppengrün
  • 500g Hackfleisch
  • 100g Tomatenmark
  • 200ml Rotwein
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 200g Reibekäse
  • Lasagneplatten
  • 500ml Milch
  • 50g Butter
  • 50g Mehl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150g Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat
  • Öl

Für die Lasagne-Sauce: Zuerst mal das Suppengrün waschen und schälen, danach in kleine Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und das Suppengrün dazugeben und ca. 10 Min. anbraten. Dann das Hackfleisch  mit rein und ca. 5 Min weiterbraten. Anschließend das Tomatenmark, das Lorbeerblatt, den Rotwein und die Gemüsebrühe dazugeben und ca. 30 Min. offen köcheln lassen, bis es so eingedickt ist wie man es gerne mag. Dann noch würzen und kurz zur Seite stellen.

Für die Bechamel-Sauce:In einem Topf die Butter schmelzen, Mehl hinzugeben, bis eine klumpige Masse daraus wird. Milch Schluck für Schluck einrühren bis die Sauce sämig wird. Salz und Muskat dazugeben und das Ergebnis in die Pfanne geben und alles gut vermischen.

Der Abschluß: Abwechselnd die Sauce und die Lasagneplatten in eine mit Butter ausgeriebene Auflaufform schichten. Als letzte Schicht die Sauce nehmen. Den Becher Creme Fraiche darüber geben und alles mit dem Reibekäse  bestreuen. Das ganze dann bei 200 Grad für rund 40 Minuten in den Backofen. Dazu schmeckt ein Salat.

Kleiner Tipp: Ihr könnt die Lasagne natürlich auch wie immer machen und die Bechamel-Sauce getrennt einschichten. Dann immer eine Lasagne-Saucen-Schicht, eine Bechamel-Saucen-Schicht und eine Lasagneplatten-Schicht im Wechsel. Alternativ kann man die Bechamel-Sauce auch weglassen, dann schmeckt es immer noch sehr lecker.

Guten Apetitt!

weiterlesen

Desserts

Apfel-Kiwi-Dessert mit Minze

von am

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 2 leicht saure Äpfel
  • 5 Kiwis
  • 5-7 Minzblätter
  • 4 TL Honig
  • brauner Zucker

Dieses Kiwi-Dessert mit Apfel und Minze ist in wenigen Minuten zubereitet, schmeckt super lecker und ist insbesondere für den Sommer super geeignet.

Zuerst werden die Äpfel und die Kiwi geschält und in kleine Würfel geschnitten und in einer Schüssel gut vermengt. Danach den Honig zugeben und weiter gut durchmischen. Die Minzblätter sauber abwaschen und ebenfalls kleinhacken und zum Dessert geben. Nun noch ein wenig brauner Zucker dazugeben (kein muss – sollte jeder nach Abschmecken selbst entscheiden).

Fertig ist das Apfel-Kiwi-Dessert. Am besten eisgekühlt servieren. Passt super auch zu Cocktails wie Mojito 🙂

weiterlesen

Fleisch | Gemüse

Pizza-Auflauf

von am 26. Mai 2013

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 400g Vollkornbrot
  • Olivenöl
  • Salami
  • Schinken
  • Oliven
  • Paprika
  • 600-800g Pizzatomaten
  • Peperoni
  • Pizza-Gewürz
  • 150g Parmesan (frisch gehobelt)
  • 1 Mozzarella
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Dieses Gericht kann ohne großen Aufwand zubereitet und an den individuellen Geschmack angepasst werden. Alles, was besorgt werden muss, sind die Zutaten, die du gerne auf der Pizza ist. Diese werden kleingeschnitten und in einer Schüssel vermischt. Nicht dazugegeben wird der Käse (in der Zutaten-Liste oben Mozzarella und Parmesan).

Parallel wird das Vollkornbrot in eine Auflaufform, die vorher mit Olivenöl eingepinselt wurde, kleingebröselt und im Backofen in der Grilleinstellung bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten gegrillt.

Die Zutaten-Mischung wird mit 2-3 Teelöffeln Pizza-Gewürz, Salz und Pfeffer ordentlich gewürzt. Am Ende die Mischung auf das gegrillte Vollkornbrot gleichmäßig verteilt. Dann noch den Parmesan darüberhobeln und den in kleine Würfel geschnittenen Mozzarella  darauf verteilen.

Für weitere 20 Minuten kommt der Pizza-Auflauf in den Ofen – fertig.

Kann auch super vegetarisch oder auch vegan zubereitet werden. Alle Zutaten können auch durch andere ausgetauscht werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Mais, Thunfisch oder frischen Champignons im Pizza-Auflauf?

Da das Vollkornbrot am Ende kaum noch en Detail herauszuschmecken ist, lässt sich so gesundes Essen super Kindern „unterschmuggeln“. 😉

weiterlesen

Desserts | Kuchen

Cakepops – Basisrezept

von am 18. Mai 2013

Zutaten für ca. 15-20 Cakepops:

  • 1 Tortenboden
  • 150g  dunkle Kuvertüre
  • 130g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 50g Puderzucker
  • 1 FläschchenBackaroma (Sorte nach Geschmack)
  • 75g weiche Butter
  • Zuckerstreusel
  • Schaschlik-Spieße

Butter, Frischkäse, Puderzucker und Backaroma miteinander vermengen und einige Minuten schaumig mit dem Handrührgerät schlagen. Der Tortenboden wird ein großen Schüssel schön kleingerissen und zerbröselt. Dann langsam die Schaumcreme unterheben bis ein weicher Teig entsteht. Dieser darf aber auf keine Fall zu feucht werden. Daher lieber am Ende etwas Creme überlassen und direkt vernaschen.

Aus der Masse dann 15-20 Wallnuss-große Kugeln formen und diese auf einem Teller dann eine gute Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Bevor diese aus dem Kühlschrank genommen werden, muss die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen werden. Anschließend Schaschlikspieße in die Kuvertüre tauchen (1cm etwa) und diese dann in die Kugeln stecken und einige Minuten hart werden lassen.

Danach Kugeln mit Spieß in die Schokolade tauchen und vollständig mit Schokolade bedecken. Spieß am Rand abklopfen, so dass überschüssige Schokolade abtropft. Dabei immer drehen, damit keine Nasen entstehen (konnte ich leider nicht immer verhindern).

Und nun ab damit in Schoko- oder bunte Streusel und dann in eine Tasse stellen und trocknen lassen. Fertig sind die selbst gemachten Cakepops. Super lecker. Sind schnell aufgefuttert.

Deko-Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Auch ein tolles Geschenk und Mitbringsel 🙂

weiterlesen

Fleisch

Pita-Taschen mit Hackfleisch

von am

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Hackfleisch
  • Pita-Taschen
  • Fetakäse
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Oliven
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • Öl, Pfeffer, Salz, Paprika

Geht ziemlich schnell. Hackfleisch in Öl anbraten. Während dessen Feta in Würfel schneiden. Dann Tomatenmark und Sambal Oelek zum Hackfleisch und kurz mit schmoren. Dann nach belieben die Pita-Taschen befüllen und schmecken lassen. Dazu schmeckt ein Krautsalat. Dies ist natürlich nur eine Variante eurer Kreativität ist hier frei. Statt Sambal Oelek könnt ihr auch Ayvar nehmen, dass ist dann nicht ganz so scharf. Ihr könnt das Hackfleisch auch durch Shiitake-Pilze nehmen oder auch Gemüse, um es vegetarisch zu gestalten.

weiterlesen

Fleisch

Zitronen-Hackbällchen in Tomaten-Sherry-Sauce

von am

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Sherry
  • 400g gehackte Tomaten
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • 50ml Gemüsebrühe
  • 6-7 grüne Oliven
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz, Cayenne-Pfeffer, Zucker

Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in Olivenöl etwas anbraten; gehackte Tomaten dazugeben und bei mittlerer Hitze mit dem Sherry und der Gemüsebrühe köcheln lassen. Die Soße mit Salz, Cayenne-Pfeffer und etwas Zucker scharf würzen. Weiter köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Oliven kleinhacken und mit dem Hackfleisch, dem Ei, den Semmelbröseln und dem Abrieb der Zitronenschale (etwa 1 TL) vermengen. Kleine Hackbällchen daraus formen und diese in die köchelnde Tomatensauce geben. Die Bällchen darin für 5-6 Minuten köcheln  lassen. Am besten die Pfanne abdecken und die Bällchen regelmäßig wenden.

Dazu schmeckt sehr lecker ein frisch gebackenes Ciabatta-Brot. Die Schärfe der Sauce kann selbst bestimmt werden. Durch das Hackfleisch wird die Schärfe aber gut weggenommen. Pro Person sind fünf bis sechs Hackbällchen eine gute Portion.

Ein Rezept, das in 20 Minuten fertig ist und sehr lecker schmeckt. Bis jetzt waren alle Gäste stets sehr von den Hackbällchen begeistert.

weiterlesen

Fleisch

Nudeln mit Tomaten-Fleischwurst-Soße

von am 11. Mai 2013

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 500g Nudeln
  • 400g Fleischwurst
  • 400g passierte Tomaten
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Sambal oelek
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Chilli
  • Öl

Auch einfache Rezepte müssen mal sein. Hier ist eins davon und zwar Nudeln mit Tomaten-Fleischwurst-Soße. Dazu die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser kochen. Die Fleischwurst in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl knusprig anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein hacken und mit zur Fleischwurst geben und kurz anbraten. Dann die passierten Tomaten und das Tomatenmark zugeben. (Wer es etwas süßer mag, kann auch Ketchup mit dazugeben). Das Sambal oelek auch gleich noch mit rein. Wer es nicht so scharf mag, kann auch nur einen halben Teelöffel nehmen. Kurz aufkochen lassen und dann je nach Geschmack würzen. Diese Nudeln mit Tomaten-Fleischwurst-Soße gehen super schnell und machen kaum Arbeit.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Hunger.

 

weiterlesen